Zu Besuch auf der Hannover Messe 2017

Heute habe ich die HANNOVER MESSE 2017 besucht und konnte mich von der guten, innovativen Arbeit in nordrhein-westfälischen und besonders in ostwestfälischen Unternehmen überzeugen. Ich habe mir den 3D-Drucker der Firma Krause DiMaTec erklären lassen und am Stand der Universität Bielefeld einen Kaffeeautomaten mit einer digitalen Brille bedient. Die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft funktioniert und es zeigt sich, dass die 40 Millionen für das Spitzencluster it’s OWL Clustermanagement GmbH und die jährlichen 2,6 Millionen für die FH Bielefeld am Studienstandort Gütersloh richtige Investitionen waren. Die Studierenden erhalten eine praxisnahe Ausbildung auf dem aktuellen Forschungsstand und die Unternehmen wichtige Technologien um die Arbeitsplätze von Morgen zu sichern. Besonders gefreut habe ich übrigens meine zukünftigen Landtagskollegen Christina Weng, Ernst-Wilhelm Rahe und Jan Michael Goldberg zu treffen.

 

You may also like

Leave a comment