Der Landtag von Nordrhein-Westfalen ist das Landesparlament unseres Bundeslandes. Der Landtag ist die Legislative des Landes und wählt unter anderem den Ministerpräsidenten und übt das Haushalts- und Gesetzgebungsrecht aus. Seit 1988 ist der Landtag in einem Neubau direkt am Rheinufer in Düsseldorf beheimatet. Hier finden die Plenar- und Auschusssitzungen statt und die Abgeordneten und Fraktionen haben hier ihre Büros.

Für die Arbeit an den verschiedenen Themen gibt es die thematischen Ausschüsse – denn auch ein Politiker kann natürlich nicht über alles Bescheid wissen und in jedes Thema eingearbeitet sein. Jeder Abgeordnete ist in der Regel in nur zweien dieser Ausschüsse Mitglied und kann sich dort ganz auf seine Themen konzentrieren. In den Ausschüssen werden Gesetzesvorlagen besprochen und diskutiert und dann mit einer Beschlussempfehlung dem Plenum, also der Vollversammlung aller Abgeordneten, vorgelegt. Um sich eine fundierte Meinung bilden zu können, laden die Ausschüsse regelmäßig zu sogenannten Anhörungen ein, bei denen dann Vertreter von Verbänden, Sachverständige und eventuelle Betroffene eines Gesetzesvorhabens ihre Sicht der Dinge darlegen können. Aber nicht nur Gesetze sind Thema in den Ausschüssen, sondern oft auch andere aktuelle Fragen der Landespolitik.